Skip to main content

Auffallen statt Untergehen: Video bei der Kandidatenansprache

Hat Dein Unternehmen eine vakante Stelle, die Du mit einem neuen Talent besetzen möchtest? Dann kommst Du um den Einsatz einer guten Recruiting Strategie mittlerweile nicht mehr herum. Immerhin ist die Talent Acquisition in der heutigen Zeit härter denn je und gerade die Generation Y sehr anspruchsvoll, was die Vereinbarkeit von Job und Privatleben betrifft. Sie ist nicht mehr interessiert an einem Nine-to-Five-Job, in einem tristen Büro, ohne mitreißende Unternehmenskultur.

Im Rahmen Deines Mitarbeiter Recruiting musst Du also viel mehr tun, als eine simple Stellenanzeige im Lokalblatt zu veröffentlichen oder in einer Jobbörse zu schalten. Stattdessen solltest Du präsent sein und das gesuchte Talent ganz gezielt ansprechen. Das funktioniert am besten mit einem Video. Dieses Format ermöglicht Dir nämlich nicht nur eine direkte Ansprache, sondern gibt Dir auch die Chance, Dein Unternehmen bestmöglich zu präsentieren und damit aktiv die Candidate Experience zu beeinflussen. 

StoryBox Whitepaper
“Mit HR-Videos zu mehr Talenten”
In unserem Whitepaper haben wir viele hilfreiche Tipps und Maßnahmen zusammengestellt, wie Sie mit Video-Kommunikation im “War for Talents” auf der Gewinnerseite stehen.
>> Download Whitepaper



Die Konkurrenz auf dem Arbeitgebermarkt ist groß

Wenn Du als Recruiter auf der Suche nach neuen Mitarbeiter:innen bist, wirst Du sicher schon bemerkt haben, dass dies ein durchaus zeitaufwändiges Unterfangen ist. Immerhin ist die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt so groß, dass die Talente sich ihre Traumjobs quasi selbst aussuchen können. Kein aufwändiges Bewerbungsverfahren mehr, während dem sie bangen müssen, ob sie aus einer Vielzahl von Bewerber:innen ausgewählt werden.

Stattdessen hat sich diese Situation zur Gegenseite verlagert. Nun müssen sich vielmehr die Unternehmen ins Zeug legen, um als Arbeitgeber Interesse zu wecken und aus der Masse herauszustechen. Auffallen ist daher die Devise, um attraktiv auf Talente zu wirken und damit neue Mitarbeiter:innen ins Unternehmen zu holen.


So fällt Dein Unternehmen beim Recruiting positiv auf

Nun stellst Du Dir sicher die Frage, wie Du denn mit Deinem Unternehmen auffallen kannst und damit das Mitarbeiter Recruiting auf ein neues Level setzt. Eine erfolgreiche und simple Methode ist hier der Einsatz der Videobotschaft. Mit dem Video Recruiting kannst Du auf ganz unterschiedliche Arten Deine Firma als Arbeitgeber präsentieren und damit die verschiedensten Zielgruppen ansprechen. Wir erläutern Dir im Folgenden, welche Bereiche dabei besonders interessant für Talente sind und maßgeblich die Candidate Journey beeinflussen.


1. Zeige den modernen Arbeitsplatz

Möchtest Du das Videoformat in Deine Recruiting Strategie einbauen? Dann ist das eine gute und durchaus zeitgemäße Idee, die einige Vorteile mit sich bringt. So kannst Du zum Beispiel auffallen und aus der Masse an Arbeitgebern herausstechen, indem Du Deine Büroräume und Arbeitstechnik schon im Recruiting und Onboarding Prozess zeigst. Sind die vielleicht sogar besonders modern oder qualitativ hochwertig? Umso besser! Damit kannst Du das Interesse der Talente nämlich definitiv wecken, damit sie Dich als Arbeitgeber in Betracht ziehen und zu Bewerber:innen oder sogar neuen Mitarbeiter:innen werden.

Heutzutage wollen Talente wissen, auf welches Arbeitsumfeld sie sich einlassen. Der Job oder das Gehalt allein bringt sie nicht mehr dazu, sich für einen Arbeitgeber zu entscheiden. Stattdessen ist es ihnen in der Regel wichtig, an einem gut ausgestatteten Arbeitsplatz zu werkeln, der nicht nur ergonomisch durchdacht ist, sondern auch noch eine hochwertige Technik enthält. Arbeitet in Deiner Firma zum Beispiel jeder Angestellte mit einem Apple Gerät, kann das schon ein Alleinstellungsmerkmal sein, das die Candidate Experience beeinflusst und Dein Recruiting voran bringt.


2. So bunt kann Unternehmenskultur sein

Des Weiteren kannst Du mit einem Recruiting Video zeigen, wie bunt und divers die Kultur in Deinem Unternehmen ist. Um das möglich zu machen, kannst Du zum Beispiel unterschiedlichste Mitarbeiter:innen zu Wort kommen lassen. Dürfen sich Deine Angestellten am Arbeitsplatz kleiden wie sie wollen? Dann zeig das! Kannst Du auffallende Persönlichkeiten zu Deinem Team zählen, die besonders witzig, laut oder charismatisch sind? Dann zeig auch sie. Jedes Talent, das selbst bunt und individuell ist, wird sich von Deinem Video angesprochen fühlen und automatisch eine Verbindung zu Deinem Unternehmen aufbauen.

Darüber hinaus kannst Du auch kollaborative Videos erstellen und damit zeigen, dass Deine Firma verschiedene Standorte hat oder möglicherweise sogar über mehrere Kontinente hinaus verteilt ist. Dieser multikulturelle Charakter ist in der heutigen Zeit auch sehr attraktiv für Talente und zeigt einmal mehr, wie offen und vernetzt Du als Arbeitgeber bist.


3. Hierarchien innerhalb der Firma

Neben diesen beiden Aspekten kannst Du mit einem Video außerdem zeigen, wie Dein Unternehmen strukturell aufgebaut ist und in welcher Art und Weise Hierarchien gelebt werden. Ist zum Beispiel jede:r Mitarbeiter:in gleichberechtigt oder achtet Deine Firma auf klare Abgrenzungen zwischen den verschiedenen Stufen und damit auf eine Über- und Unterordnung?

Auch wie die Kommunikation innerhalb Deines Unternehmens abläuft kannst Du mit einem Video zeigen und Dich damit möglicherweise von der Konkurrenz auf dem Arbeitgebermarkt abheben. Dazu gehört zum Beispiel die Frage, ob zu den Kolleg:innen und natürlich auch zum Chef eine verbale Distanz gewahrt und sich geziezt wird. Oder lebt man stattdessen vielleicht lieber eine persönlichere Kommunikation, in der alle Mitarbeiter:innen geduzt und mit dem Vornamen angesprochen werden.

Letztere Variante ist für Talente in der heutigen Zeit ganz besonders reizvoll, da sie Synergien freisetzen und damit die allgemeine Leistung zu steigert. Zeigst Du mit Deinem Recruiting Video auch diese Seite Deines Unternehmens, kannst Du daher ebenfalls glänzen und Deine Attraktivität auf dem Arbeitgebermarkt spürbar steigern. Helfen kann Dir hier erneut die Erstellung von kollaboriativen Videos. So hast Du die Möglichkeit, mehrere Mitarbeiter:innen zu Wort kommen zulassen, auch wenn Sie sich aufgrund von Home Office oder verschiedener Standorte räumlich von einander getrennt sind.


Mit diesem Video Tool schaffst Du es, aufzufallen

Möchtest Du auffallen und die Präsenz und Attraktivität Deines Unternehmens auf dem Arbeitsmarkt steigern? Dann solltest Du das Video in Deine Recruiting Maßnahmen miteinbeziehen. Damit das schnell und einfach funktioniert, ohne an Qualität einzubüßen, benötigst Du ein gutes Video Tool. Die App von StoryBox ist hier eine gute Wahl. Mit ihr kannst Du nämlich ganz intuitiv Videobotschaften produzieren, ohne auf technische Vorkenntnisse angewiesen zu sein. Damit ist StoryBox ein Video Tool, das von allen Mitarbeiter:innen im Unternehmen verwendet werden kann.


Darüber hinaus kannst Du mit StoryBox auch Dein Employer Branding ausbauen. Es ist nämlich möglich, Schriften und Logos hochzuladen und damit Vorlagen anzulegen, die Deine Mitarbeiter:innen dann für ihre Videoproduktionen verwenden können. Mit StoryBox Loop kannst Du außerdem kollaborative Videos erstellen. So bist Du nicht darauf angewiesen, dass alle Beteiligen einer Videoproduktion auch tatsächlich am selben Ort arbeiten. Stattdessen können sie in Echtzeit Videosequenzen aufnehmen, bearbeiten und teilen, sodass Dein Recruiting Video trotz der Entfernung innerhalb kurzer Zeit einsatzbereit ist.

Möchtest Du mehr über die App von StoryBox erfahren? Dann kannst Du eine Demo buchen und in einem persönlichen Gespräch mit den Experten genau besprechen, in welcher Weise Du das Video Tool in Dein Unternehmen erfolgreich integrieren kannst.

StoryBox Loop ist die SaaS-Lösung, um kollaborativ Unternehmensvideos ohne externe Hilfe schnell, einfach und unabhängig von Ort und Zeit zu erstellen und zu teilen. Ein unverzichtbares Tool für hybride Arbeitsplätze.
>> Mehr zu StoryBox Loop



Fazit

Auf der Suche nach neuen Mitarbeiter:innen musst Du mittlerweile erfinderisch sein und vor allem Ausdauer mitbringen. Die Arbeitsmarkt hat sich nämlich spürbar gedreht und lässt jetzt nicht mehr die Bewerber:innen bibbern, ob sie ihren Wunschjob bekommen. Stattdessen müssen die Unternehmen nun alles tun, um aufzufallen und als Arbeitgeber Talente anzuziehen. Damit das funktioniert, solltest Du das Video in Deine Recruiting Strategie einbauen und damit die Attraktivität Deiner Firma steigern.

Das funktioniert zum Beispiel, indem Du transparente Einblicke in Deine Arbeitsräume gibst und zeigst, mit welcher Ausstattung und Technik die Talente arbeiten werden, wenn sie sich für Dich als Arbeitgeber entscheiden. Auch die Hierarchien sind ein interessanter Aspekt, mit dem Du die Candidate Journey beeinflussen kannst. Ganz besonders triffst Du aber den Nerv der Zeit, wenn Du in einer Videobotschaft zeigst, wie bunt und divers Dein Unternehmen möglicherweise ist. Denn gerade die Themen Gender und Diversity haben in den letzten Jahren immer mehr an Relevanz gewonnen – und zwar nicht nur im privaten, sondern durchaus auch im beruflichen Umfeld.

Beziehst Du all diese Aspekte in Deine Recruiting und Onboarding Stratege ein und stellst sie in einem Video dar, hast Du durchaus eine gute Chance, unter den vielen Konkurrenten auf dem Arbeitsmarkt aufzufallen. Nur so ist es heutzutage möglich, gute Talente zu finden und als neue Mitarbeiter:innen für Dein Unternehmen zu gewinnen.